KM Jugend 2007

Mit einer Neuerung wartete der Tischtennis-Kreisverband Ammerland bei den diesjährigen Kreismeisterschaften Mitte Oktober in der Sporthalle in Metjendorf auf. Erstmals wurden die Spiele der Jugend und Erwachsenen zusammen ausgetragen. Der davon erhoffte Effekt – eine Steigerung der Teilnehmerzahlen – trat aufgrund dieser Neuerung allerdings nicht ein.
So nahmen an den Spielen der Jugendlichen insgesamt 39 Teilnehmer teil, wobei der FC Rastede mit insgesamt 21 Jugendlichen mehr als die Hälfte der Akteure stellte. Der TV Metjendorf als Veranstalter kam auf 8 Jugendliche, außerdem waren Kinder aus Ekern, Jeddeloh, Bokel und Apen vertreten.

Die meisten Akteure kämpften in der Schüler-A-Klasse (Jahrgänge 1993 und 1994) um die Urkunden und Pokale, gefolgt von den Jungen (Jahrgänge 1990 bis 1992) mit neuen Teilnehmern, den Schülern C (Jahrgänge 1997 und jünger) und den Schülern B (6 Teilnehmer. Äußerst gering fiel die Beteiligung beim weiblichen Nachwuchs aus, wo in den vier Altersklassen insgesamt nur sechs Spielerinnen am Start waren. Die Mädchen nahmen daher an den Spielen der Jungen teil, wurden aber am Ende einzeln gewertet.
Erfolgreichster Verein wurde erwartungsgemäß der FC Rastede, der in 10 der 11 ausgespielten Wettbewerbe den Sieger stellte. Die Dominanz der Rasteder konnte lediglich Maraike Merz vom TV Apen in der Schülerinnen-B-Klasse brechen.
Trotz der geringen Teilnehmerzahl gab es spannende Spiele in den einzelnen Klassen zu sehen und auch der Spaß blieb bei den jungen Akteuren nicht auf der Strecke. Allerdings hofft man auf Seiten des Tischtennis-Kreisverbandes, dass die Kurve der Teilnehmerzahlen in den nächsten Jahren wieder nach oben geht...