Bei den Tischtennis – Niedersachsenmeisterschaften der Senioren in Rotenburg qualifizierten sich Susanne Meyer und Fritz Janßen von der TSG Bokel durch ihre guten Platzierungen jeweils für die Deutsche Meisterschaft in Siegen.

Susanne Meyer stand im Einzel in einem sehr starken Feld mit Oberliga- und Regionalligaspielerinnen nach dem Sieg in ihrer Gruppe und Erfolgen im Viertel- und Halbfinale im Endspiel gegen Birte Mangels von Germania Cadenberg. Nach einem guten Match verlor die Bokelerin zwar 1:3, dennoch war die Qualifikation für Berlin geschafft.
Auch im Damendoppel wurde Meyer Vizemeisterin zusammen mit ihrer Partnerin Anke Black aus Sande.

Fritz Janßen startete in der Männerklasse Ü-60. Im Einzel setzte er sich ganz sicher in der Gruppe durch. Im Viertelfinale besiegte er den Lüneburger Bezirksmeister Manfred Stemman mit 3:0. Das Halbfinalspiel verlor der Bokeler allerdings nach hartem Kampf mit 2:3 gegen den Ex - Bundesligaspieler Bernd Sonnenberg.
Fritz Janßen wurde damit dritter im Einzel. Den Vizetitel holte der Bokeler dann aber mit seinem Partner Dieter Imbrock vom SV Oldendorf. Im Endspiel reichte es gegen Sonnenberg/Poludniok nicht ganz. Das Duo verlor knapp 2:3. Ebenfalls Vizemeister wurde der Bokeler im Mixed zusammen mit seiner Partnerin Gisela Wohlers aus Hinte.