KM Jugend 2014


Die Sommerferien waren gerade vorüber, da waren die jugendlichen Tischtennisspielerinnen und –spieler aus dem Ammerland schon wieder aufgerufen, die Kreismeister zu ermitteln. Und diesen Ruf hatten viele erhört, denn wie schon in den vergangenen Jahren konnten sich die Organisatoren der diesmal gastgebenden TSG Westerstede sowie des Tischtennis-Kreisverbandes Ammerland über eine gute Teilnehmerzahl freuen. 56 Mädchen und Jungen waren gekommen, um in den einzelnen Klassen nicht nur um Urkunden und Pokale, sondern auch die Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften zu spielen.

Besonders erfreulich war zudem für Kreisjugendwart Rainer Nowak und Daniel Sparding von der TSG Westerstede, dass tatsächlich auch in allen Spielklassen Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei waren. „Das ist gerade angesichts des Termins durchaus ein Erfolg und bestätigt die gute Nachwuchs-Arbeit der Vereine", so Nowak. Besonders der TuS Ekern mit 10 Aktiven, TSG Westerstede mit 9 Jugendlichen und der FC Rastede mit 7 Spielern traten hier positiv in Erscheinung.

Bei den einzelnen Spielen wurde so teilweise sehr energisch um jeden Punkt gekämpft. Am Ende konnte Pia Meyer vom FC Rastede ihren Titelgewinn vom letzten Jahr wiederholen, dieses Mal allerdings in der Mädchen-Wertung. Zweite wurde Berit Kleinert (TuS Westerloy). Ein Vereinsduell entschied die Spiele der Schülerinnen-A-Klasse, in der sich Jasmin Braun vom TuS Westerloy vor ihrer Vereinskameradin Laura Kooistra durchsetzen konnte. Sophia Wicke (TuS Ekern) hieß die Siegerin bei den Schülerinnen B, während Josephin Meyer (TV Apen) die Klasse der Schülerinnen C gewinnen konnte.

Bei den Jungen-Klassen standen zunächst Gruppenspiele auf dem Programm, aus denen sich die Besten der jeweiligen Gruppen für die KO-Spiele qualifizierten. Hier wurden dann die Sieger in den einzelnen Klassen ermittelt. Hier konnte schließlich Jannis von Waaden (FC Rastede) seinen Vorjahrestitel nicht verteidigen und landete gemeinsam mit Tim Gerdes (TSG Westerstede) auf Rang 3. Das Endspiel bestritten Sören Münch (TuS Ofen) und Ole Heinje (FC Rastede), welches Münch schließlich für sich entscheiden konnte. Die Gastgeber stellten dafür den Sieger im Vereinsduell der Schüler A-Klasse, in der sich Torben Klockgether im Finale gegen Daniel Palmtag durchsetzen konnte. Auch in der Schüler-B-Klasse gab es ein Vereinsduell im Finale, wobei die beiden Finalisten vom TuS Ekern kamen. Paul Tonn hatte schließlich die Nase vorn und konnte Daniel Daniel Warmedan auf den zweiten Platz verweisen. Der TuS Ekern stellte schließlich auch den Sieger in der Schüler-C-Klasse, die am Ende Marc von Garrel für sich entschied, indem er sich im entscheidenden Duell gegen Constantin Pudig (FC Rastede) durchsetzen konnte.

Im Anschluss an die Einzelspiele wurden auch noch die Doppelmeister in allen Konkurrenzen ausgespielt.

Für die Bezirksmeisterschaften haben sich die beiden Erstplatzierten der einzelnen Klassen qualifiziert.

Die Ergebnisse im Überblick:

Männliche Jugend
1. Sören Münch (TuS Ofen)
2. Ole Heinje (FC Rastede)
3. Jannis von Waaden (FC Rastede), Tim Gerdes (TSG Westerstede)

Schüler – A:
1. Torben Klockgether (TSG Westerstede)
2. Daniel Palmtag (TSG Westerstede)
3. Bennet Coldewey (SSV Jeddeloh), Dennis Sopalev (TSG Westerstede)

Schüler – B:
1. Paul Tonn (TuS Ekern)
2. Daniel Warmerdan (TuS Ekern)
3. Flynn Schulte (VfL Edewecht)

Schüler – C:
1. Marc von Garrel (TuS Ekern)
2. Constantin Pudig (FC Rastede)
3. Ben Dreßler (TV Metjendorf)

Weibliche Jugend:
1. Pia Meyer (FC Rastede)
2. Berit Kleinert (TuS Westerloy)
3. Alena Meyer (TuS Ocholt)

Schülerinnen – A:
1. Jasmin Braun (TuS Westerloy)
2. Laura Kooistra (TuS Westerloy)

Schülerinnen – B:
1. Sophia Wicke (TuS Ekern)

Schülerinnen – C:
1. Josephin Meyer (TV Apen)