KM Damen / Herren 2007

Zusammen mit den Kreismeisterschaften der Jugendlichen fanden Mitte Oktober in  der Sporthalle in Metjendorf auch die Titelkämpfe der Tischtennisspieler in den Herrenklassen statt. Während die Spieler, die auf Kreisebene aktiv sind (Herren D und E) bereits am Samstag an der Platte standen, war der Sonntag den auf Bezirksebene aktiven Spielern (Herren B und C) vorbehalten. Allerdings tat wie bei der Jugend auch hier der erhoffte Effekt einer Steigerung der Teilnehmerzahlen nicht ein.
Insgesamt nahmen 26 ausnahmslos männliche Teilnehmer an den Spielen teil. Die stärkste Fraktion stellte hier die TSG Westerstede mit sechs Teilnehmern, gefolgt vom VfL Edewecht (5 Spieler) sowie dem TuS Ekern und dem FC Rastede mit je 4 Spielern. Außerdem nahmen noch Akteure vom TuS Ocholt, TSG Husbäke, TV Apen und SSV Jeddeloh teil.

Die mit Abstand größte Gruppe stellten die Herren C-Klasse (1. und 2. Bezirksklasse), wo 12 Teilnehmer um die Urkunden und Pokale kämpften, gefolgt von den Herren B (Bezirksliga) und D (Kreisliga), während bei den Herren E (!. bis 4. Kreisklasse) vier Akteure teilnahmen.
Erfolgreichster Verein wurde der Verein mit den meisten Teilnehmern, die TSG Westerstede, die vier der sieben Titel in die Kreisstadt holte. Die anderen Titel gingen an den TV Apen (2 Siege) und den TuS Ekern (1 Sieg).
Obwohl die Teilnehmerzahl sehr gering war, wurde zwischen den Kontrahenten um jeden einzelnen Ballwechsel gekämpft. So gab es bis zum Schluss spannende Spiele in den einzelnen zu sehen, allerdings blieb auch der Spaß nicht auf der Strecke. Trotzdem hofft der Tischtennis-Kreisverbandes, zu den Titelkämpfen in den nächsten Jahren wieder mehr Akteure begrüß0en zu können, damit auch die Attraktivität der Veranstaltung wieder gesteigert werden kann.