KM Damen / Herren 2012


Nachdem in der Vorwoche noch über 60 Nachwuchsspielerinnen und –spieler zu den Kreismeisterschaften gekommen waren, konnten an den Kreismeisterschaften der Damen und Herren nur 23 Teilnehmer begrüßt werden. Etwas enttäuscht zeigten sich dann auch die Organisatoren vom gastgebenden TuS Wahnbek sowie vom Tischtennis-Kreisverband Ammerland.
Für die Spielerinnen und Spieler, die gekommen waren, boten die Titelkämpfe aber nicht nur den Kampf um Urkunden, Pokale und die Qualifikation zu den Bezirksmeisterschaften am 02.12.2012 in Langförden. Erstmals ging es auch um Punkte für den individuellen TTR-Wert.
In der höchsten Klasse (TTR-Wert bis 3000) gab es mit Daniel Sparding von der TSG Westerstede lediglich einen Teilnehmer, der damit kampflos Kreismeister wurde. Zudem trat er noch im Doppel gemeinsam mit Matthias Diecks (TuS Ofen) an und sicherte sich hier den Titel in der Klasse mit einem TTR-Wert bis 3000 vor Kai Bruns/Andreas Saathoff (TV Apen).
In den Klassen der TTR-Werte bis 1650 und 1800 war das Teilnehmerfeld praktisch identisch, es wurde im Modus „Jeder gegen Jeden" gespielt. In der Klasse bis 1800 siegte schließlich der Ofener Matthias Diecks vor Jens-Uwe Hock (TSG Westerstede) und Andreas Saathoff (TV Apen). Hock und Saathoff dominierten auch die Klasse bis 1650, Dritter wurde hier Kai Bruns.
Auch die Klasse mit einem TTR-Wert bis 1500 spielte im Modus „Jeder gegen Jeden". Hier kam es am Ende zu einem äußerst engen Endstand. Mit Damian Pasdzior (TV Apen), Jürgen Grosser (TSG Bokel) und Lesya Kochubey (TuS Ofen) hatten gleich 3 Akteure ein Spielverhältnis von 5:1, so dass die gewonnen Sätze entscheiden mussten. Hier hatte Pasdzior die Nase vorn und sicherte sich den Titel. Auf Rang 2 kam dank des gewonnenen direkten Duells Grosser, der damit Kochubey auf Rang 3 verwies.
Das größte Teilnehmerfeld bot schließlich die Klasse mit einem TTR-Wert bis 1350, wo 10 Teilnehmer am Start waren. Für das Halbfinale qualifizierten sich schließlich Jan Siefkes (VfL Edewecht), Qinyan Kong (TuS Ofen), Matthias Perenthaler und Katharina Wittstruck (beide TV Apen). Kong und Wittstruck setzten sich hier jeweils durch, so dass zwei Spielerinnen im Finale standen. Nach verlorenem ersten Satz setzte sich Kong schließlich in vier Sätzen durch und holte sich damit den Titel.

Die Ergebnisse im Überblick:

TTR-Wert bis 3000
1. Daniel Sparding (TSG Westerstede)

TTR-Wert bis 1800
1. Matthias Diecks (TuS Ofen)
2. Jens-Uwe Hock (TSG Westerstede)
3. Andreas Saathoff (TV Apen)

TTR-Wert bis 1650
1. Jens-Uwe Hock (TSG Westerstede)
2. Andreas Saathoff (TV Apen)
3. Kai Bruns (TV Apen)

TTR-Wert bis 1500
1. Damian Pasdzior (TV Apen)
2. Jürgen Grosser (TSG Bokel)
3. Lesya Kochubey (TuS Ofen)

TTR-Wert bis 1350
1. Qinyan Kong (TuS Ofen)
2. Katharina Wittstruck (TV Apen)
3. Jan Siefkes (VfL Edewecht)
3. Matthias Perenthaler (TV Apen)

Doppel bis TTR-Wert 3000
1. Sparding/Diecks (TSG Westerstede/TuS Ofen)
2. Saathoff/Bruns (TV Apen)

Doppel bis TTR-Wert 1500
1. Siemen/Grosser (TSG Bokel)
2. Wittstruck/Kochubey (TV Apen/TuS Ofen)

- Ergebnisse in Click-TT -