Herzlich Willkommen !


Wir begrüßen Dich auf der Internetseite des TTKV Ammerland e.V....


 

wir sind Mitglied im:         wir sind Mitglied im:
logo_ttvn   logo_bvwe
           
      das Tischtennis-Portal:                 die neue Joola Rangliste:
logomyTT   joola_rangliste

 

Erfreuliche Nachrichten im Tischtennissport: Mit Beginn der Saison 2012/13 wird die öffentliche Darstellung der schnellsten Rückschlagsportart der Welt in bewegten Bildern zunehmen. Die Tischtennis Bundesliga (TTBL) zeigt ab der kommenden Saison 2012/13 sowohl alle Begegnungen der regulären Saison, als auch alle Play-Off-Halbfinalspiele und das Endspiel um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft live im Internet auf www.ttbl.tv

An den meisten Spieltagen wird jeweils ein Topspiel ausgewählt, das als „Spiel der Woche" im TV-Standard (zwei bis drei Kameras, HD-Qualität, Slow Motion, Kommentator, TV Grafik) produziert wird. Die übrigen Spiele werden mit einer zentralen Kamera und ohne Kommentator im Web live gestreamt. Somit kann sich jeder Zuschauer eine Partie auswählen oder in einer Art Live-Konferenz zwischen den Übertragungen seiner Wahl wechseln.

Klickt einfach auf den Link "TTBL.TV" im Menü.....

 



Hier findest Du einige Sachen zum Download...


Wähle links im Menü was Dich interessiert...

 

 


Im Tischtenniskreispokal sind die Halbfinalisten ermittelt worden. Dabei kam es im Viertelfinale zu folgenden Ergebnissen:

Herren B
VfL Edewecht – FC Rastede 0:5
Der Favorit aus Rastede ließ in Edewecht nichts anbrennen und kam durch Rüdiger Meinen (2), Stephan Muscheites (2) und Jörn Ksinsik zum Sieg.

Herren C
TSG Bokel II – TuS Ekern 5:1
Das Duell der beiden Mannschaften der 1. Bezirksklasse entschied die TSG Bokel II deutlich für sich. Fritz Janßen und Bogdan Czarnecki mit je zwei, Jan-Olrik Schürmann mit einem Sieg waren siegreich, den Ehrenpunkt für die Gäste holte Harald Kemper.

TuS Ofen – VfL Edewecht II 1:5
Gegen die klassenhöhere Edewechter Reserve hatten die Ofener am Ende keine Chance. Durch Jürgen Noss (2), Michael Hülsmann und Matthias Büsing führten die Gäste schnell mit 4:0. Nach dem Ehrenpunkt durch Matthias Diecks besorgte Hülsmann den entscheidenden fünften Zähler.

SVE Wiefelstede – FC Rastede III 5:0
TuS Ocholt – SSV Jeddeloh 1:5

Herren D
TV Apen III – SSV Gristede 2:5
In der Liga ging das Duell zwischen Apen und Gristede deutlicher an die Gäste. Hannes Renken und Moritz Reinhards hielten ihr Team im Spiel, konnten das Pokalaus aber doch nicht verhindern. Durch Marten Scholz (2), Helmut Scholz und Martin Dierks zogen die Gristeder ins Halbfinale ein.

TuS Augustfehn – TSG Husbäke 5:2
Carsten Viehweger mit drei Siegen war Wegbereiter für den Augustfehner Pokalerfolg. Auch Carsten Janßen konnte seine beiden 5-Satz-Spiele für sich entscheiden und den Gastgebern damit das Weiterkommen sichern. Für Husbäke waren Thomas Drees und Uwe Eilers siegreich.

TuS Ekern II – TuS Lehmden 5:0
TV Apen II – SSV Jeddeloh III 0:5

Herren E
TV Aschhausen – TuS Augustfehn II 4:5
Trotz einer unglücklichen Hinrunde ist der TuS Augustfehn II im Pokal weiter im Rennen. Trotzdem Aschhausen durch Detmar Helms (2) und Andreas Hohnholt (2) mit 4:3 führte, reichte es doch nicht. Alfred Fürste und Frerk Steen, zuvor bereits je einmal siegreich drehten die Partie noch. Den fünften Zähler besorgte Joachim Stelling.

TV Apen VI – TuS Ofen II 0:5
SSV Jeddeloh IV – TSG Westerstede IV 0:5
TuS Ocholt III – TuS Ekern III 0:5

Herren F
TV Aschhausen II – TuS Ofen V 0:5
TSG Westerstede – TV Apen VII 5:1
TSG Husbäke II – VfL Edewecht VI 5:0
VfL Edewecht V – TuS Ekern IV 3:5

Jungen
TuS Augustfehn – FC Rastede II 2:5
SSV Jeddeloh – TSG Westerstede 5:4
VfL Edewecht – FC Rastede 0:5
TuS Ocholt – TuS Ekern 5:0

Schüler
SSV Jeddeloh – FC Rastede II 3:5
TSG Husbäke – FC Rastede IV 5:0
VfL Edewecht II – VfL Edewecht 0:5
TSG Westerstede – FC Rastede 1:5